Erste legt nach, Zweite mit Derbysieg, Dritte mit Niederlage

Geschrieben von Michael Dannhauer am . Veröffentlicht in Senioren

Am ersten Heimspieltag präsentierten sich nicht nur unsere Seniorenteams erstmals in dieser Saison dem heimischen Publikum. Vor allem stand das Wochenende ganz im Zeichen der offiziellen Eröffnung der neuen Zuschauerterrasse, die bei bestem Sommerwetter zahlreiche Zuschauer anlockte.

Unsere dritte Mannschaft empfing zum ersten Spiel des Tages die 1. Mannschaft des TV Höfen. Gegen den C-Liga Absteiger mühte sich unser Team redlich, musste sich aber letztlich völlig verdient mit 0:3 geschlagen geben. In den nächsten Wochen folgen nun Spiele gegen Mannschaften, in denen unser Team Punkte sammeln kann und will.

Die zweite Mannschaft empfing zum Heimspieldebüt den Nachbarn aus Schleckheim. In einem teils hitzigen Derby behielt man letztlich mit 2:1 die Oberhand. Nachdem man bereits in der ersten Minute in Rückstand geriet, glich Tom Herbertz Mitte der ersten Hälfte aus. Nach rund 70 Minuten verwandelte Julian Sprung sehenswert einen Freistoß zum Führungstreffer. Obwohl man zu diesem Zeitpunkt nach einer roten Karte für die Gäste bereits lange Zeit in Überzahl agierte, schaffte man es nicht, das Spiel über Ballbesitz zu kontrollieren, so dass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Letztlich konnte das Team jedoch einen Derbysieg und die ersten drei Punkte feiern.

Die erste Mannschaft hatte es anschließend mit der Mannschaft von Teutonia Weiden zu tun. Gegen die individuell sehr stark besetzten und zurecht hochgehandelten Gäste gelang unserer Mannschaft eine starke Leistung und ein glatter 5:2 Erfolg. Dabei knüpfte man an die gute Leistung aus dem Pokalspiel unter der Woche an, als man dem Landesligisten SV Rott nach hart umkämpften 120 Minuten knapp mit 0:1 unterlag. Mit und gegen den Ball sehr diszipliniert und konzentriert agierend, hatte man das Spiel von Beginn an unter Kontrolle und erspielte sich regelmäßig gefährliche Strafraumszenen. Es dauerte jedoch bis zur 28. Minute, ehe Bennet Kather eine Freistoßflanke zur Führung einschoss. Es war der Auftakt zu den spielentscheidenden zehn Minuten. Denn nur drei Minuten später erhöhte Tom Ofers auf 2:0, während wiederum nur wenig später Bastian Hahn der dritte Treffer gelang. Auch nach dem Wechsel spielte unsere Mannschaft hochkonzentriert weiter. Die Hoffnung der Gäste auf eine mögliche Aufholjagd machte dann bereits in Spielminute 50 Tim Schaffranek zunichte, als er einen Eckball zum 4:0 einköpfte. Und als nur zehn Minuten später Bastian Hahn einen Konter mit dem 5:0 abschloss, war die Partie endgültig entschieden. Ob es daran lag oder an den intensiven Pokalminuten unter der Woche - im Anschluss ließ die Konzentration unserer Mannschaft ein wenig nach, so dass den Gästen in den letzten 15 Minuten noch zwei Treffer gelangen. Das trübte jedoch die gute Stimmung im Anschluss nicht, als man den Sieg auf der neuen Terrasse gebührend feierte.